Trainingslager Kallmünz

Super Wetter – super Stimmung – super Essen – Kallmünz 2018 war wieder ein voller Erfolg.  Von Mittwoch bis Sonntag waren wir zum 25-mal im Schullandheim des kleinen Örtchens in der Nähe von Regensburg zu Gast. Während man den Aufenthalt am Mittwoch noch gemütlich angehen ließ, wurden am Donnerstag die ersten Aktivitäten getätigt. Die Radfahrergruppe schwärmte aus, während der restliche Teil es aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen bevorzugte auf der Terrasse beim Kartenspiel oder Looping Louie kalte Getränke zu genießen. Zum Glück standen dieses Jahr gleich                    4 Kühlschränke zur Verfügung um die durstigen Seelen zu versorgen. Leider gab unser Pool schon Donnerstag Nacht wegen Überbelastung seinen Geist auf. Am Freitag lud dann          DJ Presssack ab 14.00 Uhr zur Open Air Malle Party ein, die erst um 4.30 Uhr in der Nacht ihr Ende fand. Die Begeisterung der Teilnehmer war grandios, die der Nachbarn weniger. Samstag wurde dann der Tischfussball- und Dartwettbewerb durchgezogen. Dazwischen fand noch das Fussballspiel zwischen den “Alten” und “Jungen” statt. Aufgrund der tropischen Temperaturen einigte man sich auf eine Spielzeit von 2 mal 30 Minuten, in derer sich die “Alten” mit 8:5 Toren durchsetzten. Den Dartwettbewerb gewann souverän Tobi Beck, der im Finale mit einem 20-Darter Christian Geiger keine Chance ließ. Im Tischfussball setzte sich im Endspiel etwas überraschend die Paarung Wolfi Geiger/Basti Mann durch, die trotz eines etwas angeschlagenen Eindrucks ihre Kontrahenten Rot-Weiß Wägerle/Florian Salamat mit 10:6 bezwingen konnten. Im Wikinger-Schach waren Fabienne Pelzl/Bernd Winkelbauer mit nur einer Niederlage kaum zu bezwingen. Einen kleinen Wermutstropfen gab es dann doch noch – aufgrund andauernd schlechter Karten gab Altmeister Jürgen Smida Schmid seinen endgültigen Rücktritt vom Skatwettbewerb bekannt. Am Sonntag morgen klappte der Aufräumdienst wie immer hervorragend, sodass man pünktlich die Rückfahrt antreten und den Ausflug im Biergarten in Geislingen ausklingen lassen konnte.  Für 2019 haben wir unser Kommen schon wieder vom          31.08. – 04.09.19 angekündigt.

TERMINE

Die nächsten anstehenden Termine:

14. Juli                        Schlagerkuchen (Malleparty in Kuchen mit Tobee)

21./22. Juli                Donzdorfer Stadtfest

28. Juli                        Kameradschaftsabend

01. – 05. August        Trainingslager Kallmünz

24. – 31. August        Trainingslager Otterswang

7./8. September      Vereinsmeisterschaften Doppel und Einzel

15.16. September   1. Spieltag Saison 2018/19

Saison 2018/19

Bei der sehr gut besuchten Sitzung der Mannschaftsaufstellungen wurde beschlossen, dass wir für die Saison 2018/19 insgesamt  17 Mannschaften melden. 8 Herren- 2 Damen-              3 Senioren- und 4 Jugendmannschaften werden am Spielbetrieb teilnehmen.                    Vom TTVWH kam jetzt noch die frohe Kunde, dass unsere 1. Damenmannschaft nachträglich als Tabellenzweiter in die Landesliga aufgestiegen ist.

TG Donzdorf 4 gewinnt den Schwarzenbach-Pokal

Über das Pfingstwochenende fand in Auer der 34. Schwarzenbach-Cup statt. Neben circa 140 Mannschaften aus ganz Europa gingen auch 5 Donzdorfer Herren- und eine Damen-Mannschaft in Südtirol an den Start.

Die Damen gingen in der B-Klasse an den Start und konnten sich nach einem starken Turnier einen Platz im Finale sichern, wo sie sich allerdings geschlagen geben mussten.

In der Herren A-Klasse starteten gleich zwei Teams aus Donzdorf. Beide konnten sich in der Gruppe durchsetzen, Team 2 musste sich schon früh im Achtelfinale dem späteren Sieger aus Ungarn geschlagen geben, während Donzdorf 1 ins Halbfinale einziehen konnte. Jedoch war auch hier wieder gegen die drei Starken Ungaren Schluss.

Bei den Herren B versuchte sich ein Donzdorfer Team, welches nach Gruppensieg und souveränen Siegen nach einem knappen Spiel im Achtelfinale dem Gegner zum Sieg gratulieren musste.

Auch in der C-Klasse nahmen wieder zwei Mannschaften aus Donzdorf Teil. Donzdorf 4 konnte sich mit 3 Siegen den Gruppensieg sichern, Donzdorf 5 wurde knapp Gruppenzweiter. So kam es bereits in der ersten Begegnung der Endrunde zum Duell Donzdorf gegen Donzdorf, bei dem, wie erwartet, Team 4 gewinnen konnte. Im Halbfinale konnten sie sich nach anfänglichen Schwierigkeiten zurückkämpfen und nach dem Finale durften sie den Pokal entgegennehmen.